varmeco | wärme.nutzen

Planungshilfen für varmeco-Partner

FALTINtool und 3D-Daten erleichtern die Planung von Heiz- und Warmwasseranlagen

Planenden Installateuren und Ingenieurbüros, die Heiz- und Warmwasseranlagen mit varmeco-Technik auslegen möchten, bietet varmeco praktische Hilfen. Neben der persönlichen Beratung bei der Auswahl und Auslegung können registrierte Kunden zum Beispiel das kostenlose FALTINtool nutzen.


Das FALTINtool reicht von der Bedarfsermittlung über die grafische Dimensionierung bis hin zur konkreten Produktfindung. Nach der Eingabe der detaillierten Verbrauchsdaten liefert das Tool ein Wärmeschaubild, in dem Wärmeangebot und -bedarf über den Tagesverlauf aufgetragen sind. Anhand des Wärmeschaubilds lassen sich Kesselleistung, Speichervolumen, Wasser- bzw. Speichertemperaturen und weitere Parameter variieren, optimieren und danach das ideale Speichervolumen bestimmen. Im Anschluss wählt der Bediener das Reglersystem sowie den Frischwassererwärmertyp und selektiert am Schluss den oder die Speicher aus einer Auflistung der passenden Modelle. Das FALTINtool läuft unter Windows und setzt Excel voraus.

2er-Kaskade VARIO fresh-nova 30 HE1
Ergänzend können Planer 3D-CAD-Daten für alle gängigen varmeco-Produkte erhalten. Die 3D-Daten liegen im DWG-Format vor, eine zugehörige PDF-Datei zeigt in Perspektivansicht den Inhalt, bei Frischwassererwärmern auch mit exemplarischer Verrohrung. Zusammen finden sie sich gezippt im Partnerbereich der varmeco-Homepage.

Die Nutzung des FALTINtools und der 3D-Daten setzt eine Registrierung bei varmeco voraus. Interessenten wenden sich bitte per E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
2018-10-23-Anbau-Eroeffnung-webAnbau schafft Platz für Wachstum bei varmeco



Mit einem 150 m² großen, zweigeschossigen Gebäude hat varmeco nun seinen erst vor sechs Jahren errichteten Firmensitz in Kaufbeuren erweitert. Der neue, in Modulbauweise erstellte Anbau dockt an die Nordseite des Stammhauses. Er wurde jüngst bezogen und am 23. Oktober gemeinsam mit Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse eingeweiht. Das neue Gebäude bietet Platz für insgesamt 25 moderne Arbeitsplätze und einen Stillarbeitsraum. Heute arbeiten etwa 60 Mitarbeiter in der Firmenzentrale sowie in den Vertriebsbüros. Der zusätzliche Raum des Anbaus kommt dem Service, dem Team Messen/Steuern/Regeln und der Entwicklungsabteilung zugute. Die Zusatzflächen schaffen die Basis für neue Entwicklungen und Wachstum, denn mit smarten Regelungsprodukten möchte varmeco ihre Marktpräsenz und den Umsatz steigern.
 


„Der cleveren Regelung gehört die Zukunft“, sagt varmeco-Geschäftsführer Siegfried Schmölz. „Alle wesentlichen Komponenten eines Heiz- und Warmwassersystems profitieren davon, wenn sie intelligent gemanagt werden. Das spart Ressourcen und senkt die Betriebskosten eines Hauses.“ Künftige Entwicklungen unter dem Motto „clever home“ sollen Systemregler wie die Familie VarCon380 funktionell ergänzen und geräteinterne Regler mit mehr Intelligenz versehen. Geplant ist auch, mehr geräteinterne Reglereinheiten mit Fernsteuermöglichkeiten auszustatten, damit Nutzer ihre Wärmeanlage komfortabel am PC oder via App steuern können.

 
 
AusbildungstagKaufbeurer Ausbildungstag

Besucht uns auf der Ausbildungsmesse im Stadtsaal Kaufbeuren am 20. Oktober 2018

varmeco-Anbau---Kran Modul-webvarmeco expandiert


Der Firmensitz in der Johann-Georg-Weinhart-Str. 1 in Kaufbeuren wird in Modulbauweise erweitert.
Schon bald bietet der Anbau Platz für 25 Verwaltungsarbeitsplätze...
Flyer Anlagenoptimierung-webSmart Home mit varmeco

Der Regler VarCon vereint unsere energieeffizieten bewährtrobusten Regelfunktionen mit modernen Möglichkeiten der Benutzerführung, Kommunikation und Datenvisualisierung - zum Smart Home mit aktuellster Systemtechnik von varmeco!
 

Modernisieren Sie mit Köpfchen und profitieren Sie von Fördergeldern. Der Flyer zeigt, wie...